Jugendmitarbeitertagung des BFV in Bad Gögging


Am frühen Samstagmorgen machten sich zwei Donau-Schiris Florian Huber (U19-Vertreter Kreis Donau) und Felix Wagner (U19-Vertreter Bezirk Schwaben) auf zur Mitarbeitertagung in Bad Gögging. Seit diesem Sommer sind wir, Florian und Felix, nun in einer Doppelrolle im Einsatz. Zum einen als Donau-Schiri, zum anderen als ehrenamtliche Mitarbeiter in der U19-Funktion für den BFV.

Das Programm der Tagung klang im Voraus sehr vielversprechend. Keiner von uns ahnte jedoch, dass das eigentliche Highlight des Lehrgangs definitiv nicht auf der regulären Tagesordnung stand. So durften wir FIFA- und Bundesligaschiedsrichter Dr. Felix Brych treffen, ein kurzen Smalltalk halten und ein Foto zusammen machen. Felix Brych war in seiner Rolle als Abteilungsleiter für Talentförderung und Schiedsrichter für den BFV anwesenden. Am Samstagnachmittag reiste er dann auch schon wieder zum Länderspiel Frankreich - Türkei ab, welches er am Montag leiten sollte.

Daraufhin ging es dann aber endgültig mit zur regulären Tagesordnung über. Es wurde sich in Gruppen aufgeteilt, Workshops und Gespräche durchgeführt, wie man den Jugendfußball im BFV weiter verbessern kann. Auch die U19 Vertreter aus ganz Bayern hatten ihren eigenen Workshop, unter der Leitung vom Vorstandsmitglied der U30-Verwaltung Tobias Bracht. Hier ging es um die Wünsche und Vorstellungen der U19-Vertreter in ihrer Rolle für die Zukunft. Als der offizielle Teil zu Ende war, ließen wir den Abend noch mit einer gemütlichen Runde E-Sports und informellen Gesprächen ausklingen.

Am Sonntag standen nur noch wenige Programmpunkte auf der Agenda, so durften die U19-Vertreter noch einmal kurz in den Mittelpunkt rücken, als wir vor dem gesamten Plenum unsere Erkenntnisse und Verbesserungsvorschläge präsentieren durften. Der gelungene Lehrgang wurde dann von Verbands-Jugendleiter Florian Weißmann mit einem Schlussresümee beendet, bevor sich alle gestärkt nach dem Mittagessen wieder auf den Heimweg machten.