Weihnachtsfeier im Landgasthof Stark


Am Sonntagnachmittag, dem 08.12.2019, beschlossen die Schiedsrichter der Gruppe Donau mit einem Rekordbesuch von 150 Anwesenden das anstrengende und intensive Kalenderjahr.

Umrahmt von dem Musik-Duo „Ziachn Power“ begrüßte Obmann Ulrich Reiner alle Anwesenden, darunter zahlreiche Ehrengäste wie das Mitglied im Verbandsschiedsrichterausschuss Horst Schäfer, aus dem Bezirksschiedsrichterausschuss Manuela Schäfer, den BFV-Bezirksvorsitzenden Johann Wagner, den Ehrenobmann und Kreisspielleiter Franz Bohmann sowie die befreundeten Nachbargruppen Nordschwaben, Westschwaben, Neuburg und Heidenheim.

Nach einem visuellen Jahresrückblick per Power-Point-Präsentation und den obligatorischen Grußworten hielt Obmann Reiner eine Rückschau über die positiven Seiten (Ausflug, Neulingskurs, gesellige Veranstaltungen, geleitete Spiele) und die negativen Seiten (Gewalt gegen Schiedsrichter, Krankheiten von Kameraden, Mangel an aktiven SR) des ausklingenden Jahres. Anschließend an das Gedenken für die verstorbenen Kameraden folgte noch eine Vorschau auf das Jahr 2020. Nach Kaffee und Kuchen besuchte der Nikolaus die Feier und deckte in Gedichtform auf ironische Weise Verfehlungen und Schwächen der Kameraden schonungslos auf.

Hierauf wurden als Sieger des Regelkönigs, eines Regelwettbewerbs, welcher über das ganze Jahr 2019 lief, Markus Riedel und Günther Kreuzer mit vom Sportheim Bissingen gespendeten Gutscheinen ausgezeichnet.

Es folgte der feierliche Höhepunkt, die Ehrungen der langjährigen und viele Spiele pfeifenden Schiedsrichter. Nach humorvollen und gefühlvollen Laudationes wurden die Pokale, Ehrennadeln und Urkunden durch VSA Schäfer und BSA Schäfer überreicht.

Nach abschließenden Danksagungen wurde der offizielle Teil mit einem gemeinsamen Abendessen beschlossen, bevor der Abend mit einem gemütlichen Beisammensein langsam ausklang.

Geehrt wurden folgende Kameraden:

10 Jahre: Jochen Strehle (TSV Bissingen)

Dominik Reuter (VfL Zusamaltheim)

Dominik Deden (SSV Steinheim)

Ulrich Reiner (TSV Bissingen)

15 Jahre: Marlene Durner (TSV Bissingen)

Markus Reschnauer (SSV Glött)

Albert Huber (SV Ziertheim-Dattenhausen)

20 Jahre: Frank Tetz (Eintracht Landshausen)

25 Jahre: Robert Fetzer (FC Medlingen)

Josef Burghart (SC Mörslingen)

30 Jahre: Jürgen Bohmann (VfL Zusamaltheim)

40 Jahre: Anton Ramold (TSV Pfaffenhofen)

Bernhard Veh jun. (SSV Steinheim)

Franz Bohmann (TSV Wertingen)

500 Spiele: Hayrettin Karakus (FC 1920 Gundelfingen)

Johannes Heider (TSV Bissingen)

750 Spiele: Ulrich Reiner (TSV Bissingen)

Philipp Ettenreich (VfL Zusamaltheim)

1500 Spiele: Stefan Sommer (BSC Unterglauheim)

2250 Spiele: Manfred Rehm (TSV 1920 Wittislingen)